Rennsport mit Aufsitzmähern?

 

Vermutlich fährt man auf der ganzen Welt mit Dingen um die Wette, die sich bewegen.
In unserem Fall sind es getunte Aufsitzmäher, Gartentraktoren, Rennrasenmäher, 
Renntrecker, Lawn Mover, Rasicross ...

welchen Name man dem Kinde auch immer geben will.


Für die einen ist es der Spaß am Wettkampf, für die anderen das Interesse an der Technik,
der Spaß am „Schrauben“, die Umsetzung neuer technischer Ideen oder ein Mix aus den
unterschiedlichen Anforderungen unseres vielseitigen Motorsports.

In Deutschland, den Benelux-Staaten und England gibt es eine breite Szene in dieser Motorsportart.

 

Meist geht es um Rennen auf Rundkursen in Feldern, manchmal um Geschicklichkeit,

in den USA  auch um „Pulling“.

Ausüben kann man diesen Sport in lokalen Gruppen wie zum Beispiel unserem Verein

„Renn-Trecker-Club Driftsehte-Unterweser e.V."

 

Wir veranstalten zwei eigene Rennen im Jahr, ab 2019 regelmässiges Trainings- und Spaßknattern

und man kann unsere feste Rennstrecke, den "Büh-Ring" in Driftsethe, zum ganzjährigen Testen und Üben verwenden.


Unser eigenes Regelwerk lehnt sich an die ERWM an, siehe Technische Regeln.

ERWM steht für "Einheitliches Regelwerk Meisterschaft" - das sind die Regeln, nach denen alle Läufe

für die "Deutsche Meisterschaft" im Renntrecksport gefahren werden. Mehr Infos hierzu unter www.ERWM.de

 

Wir sind stets an neuen Mitgliedern oder Unterstützern interessiert!

Willst auch Du mitmachen oder Dich einfach unverbindlich informieren möchtest, dann rufe uns an, schreibe eine email

oder komme einfach an einem der geplanten Termine vorbei und sprich uns an! (Kontakt)

 

Unser Verein hat 36 Mitglieder (März 2019) in der Altersklasse Ü14 bis Ü60 Jahre - es ist also jeder willkommen.